Interpretation der Dunkelfeld-Blutbilder I:

(Beitrag vom 23.08.2004)

Was ist im Interesse des Patienten zulässig?


Ich bin immer wieder überrascht (und erschrocken), was von Kollegen im Rahmen der Dunkelfeldmikroskopie in die Bilder so alles hinein interpretiert wird. Für mich ist das oft regelrecht abenteuerlich und aus der Sicht der Patienten unverantwortlich. Ebensowenig kann ich mit Formulierungen anfangen, die wissenschaftlich vielleicht korrekt sein mögen, für die Praxis aber keinerlei Hinweise bieten (wie z.B. "Desmenbildung").
Die Interpretation der Phänomene bei einer Dunkelfeld-Blutuntersuchung muß im Interesse des Patienten mit aller gebotenen Sorgfalt erfolgen.




... weiterlesen nur für angemeldete Benutzer

 


Seite zurück