Telefonieren mit Handy- und Schnurlostelefonen

(Beitrag vom 26.02.2014 korrigiert am 27.05.2014)

Telefonieren mit Handy- und Schnurlostelefonen kann zu einer 80-prozentigen (!) Invalidität führen.

Zu diesem Horror-Ergebnis kommt ein Urteil des italienischen Höchstgerichts. Deshalb fordert die Wiener Ärztekammer die Etablierung von handyfreien Zonen - ähnlich den rauchfreien Zonen in öffentlichen Gebäuden. Dies sei notwendig, um die Strahlenbelastung zu minimieren und die Menschen zu einem bewussteren Umgang mit der Mobilfunktechnologie zu bringen.



Ein Urteil des italienischen Höchstgerichts, wonach exzessives Telefonieren mit Handy- und Schnurlostelefonen zu einer 80-prozentigen Invalidität führen kann, lässt die österreichischen Ärzte aufhorchen. Dieses Urteil zeige deutlich, wie gefährlich der sorglose Umgang mit mobilem Telefonieren sei. Es sei äußerst bedenklich, wenn in Gesundheitsfragen ärztliche Ratschläge und Empfehlungen ignoriert würden und Handlungsbedarf erst durch Gerichtsurteile geweckt werden müsse, so die Ärztekammer.

Zum Originalartikel hier.

Und eine übersichtliche Studie (als PDF) hier

Als PDF-Datei anzeigen


 


Seite zurück