Lexikon > Prof. Enderleins kleines Lexikon > Eosinophiler Granulozyt


Eosinophiler Granulozyt



Eosinophiler Granulozyt (tauchen vermehrt bei Allergien, Parasitenbefall wie Wurmerkrankungen, oder in der Heilphase einer Entzündung auf.
Ihr Cytoplasma ist angefüllt mit großen, stark lichtbrechenden Granula, die sich mit sauren Farbstoffen intensiv rot anfärben ( "himbeerartige " Zelle ). Diese Granula fungieren als Lysosomen: Sie enthalten hydrolytische Enzyme. Mit ihrer Hilfe "verdauen " und inaktivieren die eosinophilen Granulozyten phagozytiertes Material, o h n e sich dabei selbst zu zerstören.Der Zellkern der eosinophilen Granulozyten ist in etwa hantelförmig und beherbergt relativ viel Heterochromatin.

Hauptaufgabe dieser Zellen ist es, Antigen-Antikörper-Komplexe aufzunehmen und unschädlich zu machen.

 

Seite zurück