Lexikon > Prof. Enderleins kleines Lexikon > Endobiont


Endobiont


Ursymbiont der Wirbeltiere;

nach Enderlein ist der Endobiont ein ubiquitär vorkommender polymorpher „Chondrit-Bakterie-Schimmel-Organismus“,der im Blut und Gewebe aller Säugetiere in einem primitiven Entwicklungs-Stadium stets vorhanden sei.
Dieser Mikroorganismus spiele eine wichtige Rolle bei der Blutgerinnung und bei den immunologischen Vorgängen im Organismus. Im Verlauf des Lebens könne der Endobiont krankmachende Eigenschaften entwickeln und eine Vielzahl unterschiedlicher Erkrankungen verursachen. In seiner voll entwickelten Form sei der Endobiont identisch mit dem Schimmelpilz Mucor racemosus (Fresen). Diese Entwicklungsform sei jedoch mit dem Leben nicht vereinbar und trete erst nach dem Untergang der Gewebe in Erscheinung.

 

Seite zurück